Anzeige

Verbreitet leichter bis mäßiger Regen

aktuell, 06.12.2018

Radarbild von Donnerstag, 06.12.2018 um 01.00 Uhr

Das Radarbild zeigt aktuell verbreitet leichte bis mäßige Signale mit Regen, die von West nach Ost über unser Land hinweg ziehen. Vorsicht, in den ostdeutschen Mittelgebirgen kann der Regen auf dem teils gefrorenem Boden stellenweise zu akutem Glatteis führen! Sonst präsentiert sich der Himmel über Deutschland überwiegend wolkenverhangen und nur ganz im Osten örtlich noch aufgeklart. Über den Mittelgebirgen und im Saarland haben sich einige Nebelfelder gebildet.

Heute fällt bei sehr milden Temperaturen und mäßigen Wind weiterhin zeit- und gebietsweise Regen oder Sprühregen. Die Mengen liegen allgemein zwischen 1 und 10 Liter pro Quadratmeter. Trocken bleibt es vermutlich nur in Teilen Sachsens und dem südlichen Brandenburg.

Von Freitag bis Sonntag regnet es verbreitet und teilweise auch kräftig bei leicht zurückgehenden Temperaturen und einem lebhaften Wind. Die täglich zu erwartenden Niederschlagsmengen liegen meist zwischen 5 und 20 Liter pro Quadratmeter, stellenweise auch noch darüber. Die Pegelstände der Flüsse steigen somit weiter. Vor allem an Bächen und kleineren Flüssen besteht regional Überflutungsgefahr.

Von Montag bis Mittwoch droht von Norden her voraussichtlich ein frühwinterlicher Kaltlufteinbruch. Die meist in Schauerform auftretenden Niederschläge können allmählich bis in tiefere Lagen mit Schnee oder Graupel vermischt sein. In den Mittelgebirgen und Alpen kann sich eine für Wintersport geeignete Schneedecke bilden.

 

Radarbild

 

Im Laufe des Tages erscheint hier noch die 24-Stunden-Niederschlagsgrafik vom Vortag.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos