Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 15.07.2020

Wolkenkraftwerk Atlantik

Das sah im Frühjahr auch schon anders aus. Damals gab es selbt über dem Atlantik kaum Wolken, die Regen im Gepäck haben. Mittlerweile brodelt es über dem Ozean aber ganz gewaltig. Von dem umfangreichen Wolkenteppich kapseln sich immer wieder Wolkenbatzen ab, die mit der zwischen dem Tief nahe Island und dem Hoch bei den Azoren entstehenden westlichen Strömung über die Britischen Inseln, Richtung Mitteleuropa driften und in unseren Breiten für durchwachsenes Wetter mit wiederholten Regenfällen, Schauern und örtlichen Gewittern sorgen. Immerhin darf dabei die teils ausgetrocknete Natur zumindest mal verschnaufen.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos