Anzeige

Überlebenstipps für die Sommerferien

Gartentipps, 11.07.2019

So überstehen Balkon-, Garten- und Zimmerpflanzen selbst heiße Tage!

Die Temperaturen erreichen in diesem Tagen vielerorts wieder Sommerniveau und die Sommerferien sind in den meisten Bundesländern bereits in vollem Gange bzw. lassen nicht mehr lange auf sich warten. Urlaubszeit in Deutschland!

Egal ob ein Kurztrip an die Ostsee oder eine mehrwöchige Fernreise: Ein Urlaub will gründlich geplant sein. Sind alle Fenster und Rolladen dann geschlossen, und Elektrogeräte und Licht ausgeschaltet, bleibt nur noch eine Frage zu klären: Wer kümmert sich während der Abwesenheit um die Pflanzen im Haus, dem Garten oder auf dem Balkon?

Gerade an sehr heißen Tagen benötigen einige Pflanzen, etwa Tomaten, bis zu 10 Liter Wasser pro Tag.

Sonnenblumen
- Bild: Achim Otto

Wer keine vertrauenswürdigen Nachbarn oder Angehörige hat, die sich um die grüne Oase zu dieser Zeit kümmern können, steht vor einem Problem. Oftmals bleibt nur eine Alternative: Hoffen, dass die Pflanzen es schon schaffen...

Damit die Pflanzen nicht ihrem Schicksal überlassen werden müssen, haben wir hier einige Versorgungstipps für die Urlaubszeit für Sie!

Einweichen

Eignet sich vor allem bei kürzeren Urlaubsreisen. Einfach Topfflanzen am Vorabend der Abreise auf Müllsäcke oder Plastiktüten in die Badewanne stellen. Nun Stöpsel in die Wanne und kaltes Wasser laufen lassen, bis es etwa 3 cm hoch steht. Gönnen Sie den Pflanzen ein kurzes Bad und wässern Sie ggf. am Abreisemorgen nochmals nach.

 

Flaschentrick

Der Klassiker der Urlaubsbewässerung - möglichst große Flasche mit Wasser füllen, Loch in den Schraubverschluss bohren und kopfüber in den Blumentopf stecken.

Bild: Achim Otto

Schattiges Plätzchen

Während Sie in der Sonne liegen, sollten Ihre Blumen diese besser meiden. Also: Pflanzen während des Urlaubs möglichst aus der Sonne holen und ihnen ein schattiges Plätzchen spendieren. Zu dunkel soll es aber auch nicht sein, Kellerräume eignen sich daher nur bedingt.

 

Schnipp schnapp, Triebe ab

Einfache Formel: Weniger Triebe und Blüten = weniger Wasserdurst. Natürlich nur, wenn Sie den Radikalschnitt über's Herz bekommen.

 

Vorgießen

Kann eine Pflanze bis zu zwei Wochen am Leben erhalten: Kräftiges Vorgießen!

 

Tonkegel

Gibt es im Bau- und Gartenmarkt. Werden wie die Flaschen (s. o.) in die Erde gesteckt. Eine Wasserversorgung gewährleistet der Kegel über einen Schlauch, der mit einem wassergefüllten Gefäß verbunden ist. Das Wasser läuft während der Abwesenheit über den Schlauch nach.

Hier finden Sie unser Deutschlandwetter in der 2-Stunden-Prognose!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos