Anzeige

Teichpflanzen einwintern

Gartentipps, 08.11.2018

Welche Wasserpflanzen nun ihren Platz an einem frostfreien Ort finden sollten.

Auch wenn Fröste aktuell noch meist auf Abstand bleiben, kommen die kalten Nächte auf kurz oder lang. Daher ist es empfehlenswert, sich nochmals dem heimischen Gartenteich, besser gesagt, dessen Wasserpflanzen, anzunehmen.

Vor allem exotische Wasserpflanzen können in den kommenden Nächten durch Fröste in Mitleidenschaft gezogen werden.

Befinden sich derzeit noch Seerosen, Papyrus, Wasserhyazinthen, Zimmerkalla, Lotusblumen oder Zypergras auf, an oder im Teich, sollten diese zunächst in geeignete, luftdurchlässige Körbe gesetzt werden.

Achten Sie darauf, dass der Überwinterungsort nicht nur eine ausreichende Raumtemperatur (je nach Pflanze zwischen 10 und 15 °C), sondern auch eine hohe Luftfeuchtigkeit aufweist!

Waschküchen, Gewächshäuser oder Wintergärten sind für die Überwinterung von Teichpflanzen besonders geeignet. Zudem darf der Überwinterungsraum nicht zu dunkel sein.

Empfindliche Teichpflanzen sollten nun in ihr Winterquartier
- Bild: Achim Otto

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos