Anzeige

Stark bewölkt und regnerisch, herbstlich kühl

Deutschland-Wetter, 12.10.2009

Wetterlage
Tief 'Vali' liegt über dem Baltikum und lenkt in einer nördlichen Strömung häufig feuchte Luftmassen nach Deutschland.

Montag
Am Montag zieht häufig starke Bewölkung durch, teils regnet es noch, der Regen nimmt vielerorts aber zum Nachmittag ab. Es treten aber immer wieder Schauer auf. Die Höchstwerte liegen bei 4 Grad im Erzgebirge und bei 14 Grad auf den Ostfriesischen Inseln. Der Nord- bis Nordwestwind weht schwach bis mäßig, an der See auch frisch bis stark. In der Nacht zum Dienstag lockert es im Norden auf, während sich im Süden noch dichte Bewölkung hält. Im Norden treten einzelne, im Süden dagegen verbreitet Schauer auf. Die Temperatur sinkt auf 10 Grad auf den Nordseeinseln und bis auf 0 Grad am Alpenrand.

Dienstag
Am Dienstag überwiegt starke Bewölkung, vor allem in Norden kann es aber auch Auflockerungen geben, gebietsweise fällt leichter Regen. Die Höchstwerte liegen bei 1 bis 11 Grad.

Mittwoch
Am Mittwoch ist es meist stark bewölkt, im Nordwesten heitert es auch auf. Gebietsweise fällt leichter Regen. Die Höchstwerte liegen bei 1 bis 9 Grad.

Donnerstag
Am Donnerstag ist es im Norden stark bewölkt und es fällt leichter Regen, während im Süden häufig die Sonne scheint. Die Temperatur steigt auf -1 bis 11 Grad.

Freitag
Am Freitag ist es im Norden stark bewölkt und regnerisch. Im Süden regnet es am Vormittag auch, vor allem im Südwesten ist es am Nachmittag jedoch heiter. Die Temperatur steigt auf 1 bis 12 Grad.

Samstag
Am Samstag ist es stark bewölkt und es fällt etwas Regen. Die Temperatur steigt auf -1 bis 11 Grad.
  tpa
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos