Anzeige

Mild, wolkig und teils sehr windig.

Deutschland-Wetter, 06.12.2018

Tiefstwerte um 7 Grad C in der Nacht.

In der Nacht bleibt der Himmel über weiten Landesteilen dicht bewölkt oder bedeckt, entlang der Donau kann es phasenweise auch mal auflockern. Mit örtlichen Schauern muss zunächst vor allem im Nordwesten sowie an der Ostseeküste gerechnet werden, im weiteren Verlauf steigt das Schauerrisiko in der gesamten Westhälfte an. Der Wind aus West / Südwest frischt zudem spürbar auf, stellenweise können auch stürmische Böen auftreten.

Die Temperaturen sinken auf Werte um 12 bis 7 Grad C.

 

Der Freitag startet mit einer meist geschlossenen Wolkendecke - verbreitet muss zudem mit Schauern gerechnet werden, die vor allem im Nordwesten auch kräftiger ausfallen können. Weiterhin weht ein teils stürmischer Südwestwind.

Die Temperaturen bleiben am Freitagmorgen mit Werten um 7 Grad C an den Alpen und um 12 Grad C in der Kölner Bucht sehr mild.

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos