Anzeige

Gebietsweise leichter Regen oder Sprühregen

Deutschland-Wetter, 06.12.2018

Südwestwind bringt mildere Luft

Am frühen Nachmittag dominieren häufig die Wolken und gebietsweise fällt leichter Regen oder Sprühregen. In einer Zone von Niedersachsen bis zum Erzgebirge könnten sich größere Auflockerungen mit etwas Sonnenschein einstellen. Hier bleibt es auch in der Regel niederschlagsfrei.

Die Temperaturen liegen im Nordosten und Osten noch bei verhaltenen 4 bis 8 Grad, sonst wird es aber mit 8 bis 12 Grad schon milder.

Der Südwestwind frischt gelegentlich auf und bringt die mildere Luft mit.

 

Im Laufe des Nachmittags ändert sich an der Wetterverteilung nur wenig. Hauptsächlich in der Südhälfte tröpfelt oder nieselt es gelegentlich.

Bis zum Abend setzt sich die mildere Luft allmählich auch im Osten durch.

 

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos