Anzeige

Die Sonne übernimmt das Zepter

Deutschland-Wetter, 19.09.2019

Temperaturen allgemein unter 20 Grad

Wetterlage:

Das kräftige Hochdruckgebiet bei den Britischen Inseln baut seinen Einfluss nach Mitteleuropa aus und lässt die Wolken nach Osten verschwinden. Die eingeflossene Polarluft kommt dabei zur Ruhe und kann sich bis zum Wochenende wieder erwärmen.

Vorhersage:

Im Norden und Osten wechseln sich längere sonnige Abschnitte mit durchziehenden Wolken ab. Insbesondere über Mecklenburg-Vorpommern können die Haufenwolken auch mal mächtiger werden und noch örtlich kleinere Schauer erwarten lassen.

Im Süden und Westen strahlt nach Auflösung einzelner Frühnebelfelder die Sonne meist von einem blauen Himmel.

Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Höchstwerte von nur 13 Grad in den Mittelgebirgen und nahe 20 Grad im Breisgau, sowie in den Ballungsgebieten des Westens.

Der Wind weht meist nur noch schwach bis mäßig und kommt im Norden vorwiegend aus Nordwest, im Süden allgemein aus Nordost.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos