Anzeige

Eine Hiobsbotschaft folgt der anderen

Agrartipp, 25.08.2016

Bilanz der Ernte 2016

Die Sorgen waren groß, und wie sich jetzt zeigt, größtenteils auch berechtigt. Am vergangenen Freitag stellte der Deutsche Bauernverband in Berlin seine diesjährige Erntebilanz vor.

Vor allem im Getreide zeichnen sich demzufolge erhebliche Verluste ab. Im Vergleich zum Vorjahr bricht die Ernte um etwa 11 Prozent und 5,3 Millionen Tonnen auf 43,5 Millionen Tonnen ein. Auch für den Raps ergibt sich ein ähnlich dramatisches Bild. Besonders schlecht kommen dabei die Standorte weg, die in anderen Jahren für besonders hohe Erträge sorgen. Weniger drastisch fielen die Einbußen auf sandigen Böden aus, da diese in der Regel nicht so anfällig für Staunässe sind.

Hauptursache für die Ernteausfälle ist die extrem feuchte Witterung im Frühsommer. Diese schaffte perfekte Bedingungen für eine Vielzahl von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen, zudem führten Starkregen und Hagel vielerorts zu großen Schäden. Auch der späte Frost Ende April hatte eine geringere Pflanzendichte zur Folge, die anschließend eine höhere Verunkrautung nach sich zog.

Doch ist dies noch nicht das Ende der Hiobsbotschaften für die Landwirte. Die hohen zu erwartenden Erntemengen in Nordamerika und Russland haben zu einem Verfall der Preise auf dem Weltmarkt geführt. Kostendeckende Erlöse sind derzeit nicht in Sicht. Vor allem bereits verschuldete Betriebe haben oftmals keine andere Wahl, als zu den aktuellen Preisen zu verkaufen. Dadurch steigen die Verluste und die Zahl der Betriebsaufgaben.

Bild: Achim Otto

An ein Quersubventionieren anderer, leidender Sektoren wie der Milch- und Schweinefleischwirtschaft ist daher derzeit nicht zu denken. Stattdessen gilt es, sich frühzeitig auf Herausforderungen der kommenden Jahre einzustellen. Schon in diesem Jahr führte die Kirschessigfliege, die bis vor wenigen Jahren hierzulande noch unbekannt war, zu großen Problemen im Obstbau.

  Lukas Nikolaus Melzer
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos